Mannschaftsfoto des TuS Lendringsen 1894 e.V. Abt. Judo nach dem 3. KT der Landesliga 2018Am 3.11.2018 fand der dritte Kampftag der Landesliga Arnsberg statt. Die Lendringser mußten dafür nach Siegen zum JV Siegerland II reisen. Wie an den vorherigen Kampftagen konnten wir die 90er Klasse nicht direkt besetzen. In der Hinrunde startete Horst Maciejewski in der Klase bis 66kg. Sein Gegner war ein sehr erfahrener Kämpfer der sich direkt durchsetzte. Danch war Kemal Tüfek in der Schwergewichtsklasse +90kg gefordert. Es wurde ein sehr intensiver Griffkampf beider Athleten. So das der Kampf nach der regulären Kampfzeit keine Entscheidung brachte. Es ging in den Goldenscore. Hier kämpften die Athleten nochmals drei Minuten bis Kemal Aufgrund einer Bestrafung den Kampf verlor. Nun ging Markus Brühmann in der Klasse -81kg auf die Matte und war hoch motiviert. Er hatte es mit einem sehr großen Gegner zu tun und kam mit dessen Beinreichweite nicht zurecht. Er wurde mit einem Tai-o-toshi erwischt. Somit führte der JV Siegerland II mit 3:0. Torsten Schneider kämpfte eine Gewichtsklasse höher, -90kg, und kontrollierte den Kampf, ging mit einem Wazzari in Führung und konnte kurz darauf den vorzeitigen Sieg erkämpfen. Im letzten Kampf der Hinrunde war es an Christian Bruns einen weiteren Punkt in der Klasse -73kg zu holen. Er konnte seinen Gegner gut kontrollieren und nutze einen Bodensituation um seinen Gegner mit einem Haltegriff zu besiegen. Somit hatten die Lendringser den Rückstand zum Ende der Hinrunde auf 2:3 verkürzt. Für die Rückrunde stellten wir taktisch um. Horst hatte gegen seinen starken Gegner erneut keine Chance. Im Schwergewicht ging nun Sascha Andreas auf die Matte und siegte vorzeitig mit Ippon für einen Yoko-sumi-gaeshi. Torsten wollte es jetzt in der Klasse -81kg wissen und kämpfte um den Sieg. Er hatte etwas Mühe, gewann am Ende jedoch erneut mit Ippon. Der Ausgleich war geschafft, 4:4. Nun war Markus in der -90kg Klasse im Einsatz. Er lief zur Bestform auf, setzte seinen Gegner mit einem tolle Fußstoppwurf unter Druck und holte mit einem Wazzari die Führung. Im anschließendem Haltegriff schaffte er die Sensation und siegte. Damit gingen die Judoka des TuS Lendringsen an diesem Tag das erste mal in Führung. In der letzten Begegnung war Christian erneut gefordert. Am Anfang kontrollierte er seinen Gegner sehr gut. Im weiteren Verlauf des Kampfes ließen die Kräfte nach und er wurde leider besiegt. Damit endete die Begegnung 5:5 unentschieden. Hierdurch bleibt der TuS Lendringsen vor den Abstiegsplätzen und hat weiterhin die Chance aus eigener Kraft sich an den beiden letzten Kampftagen in der Landesliga zu halten.

Die Videos sind wie immer in unserer Mediathek oder hier online verfügbar.

 

 

Am 30.09.2018 fand der 2.Kampftag der Landesliga Arnsberg in Lendringsen statt. Die Judoka vom TuS Lendringsen 1894 e.V. traten erneut stark Ersatzgeschwächt nur mit einem Rumpfkader an. In der ersten Begegnung gegen den 1.SC Lippetal verliefen die Kämpfe teilweise sehr knapp. Markus führte mit Wazzari in der Klasse -90kg unterlag am Ende jedoch mit Ippon. Nur die beiden "Veteranen" Torsten -81kg und Sascha +90kg konnten ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch in der Rückrunde. Die Jungs kämpften gut aber nicht mit letzter Konsequenz. Wiederum gewannen Torsten und Sascha ihre Begenungen, daduch endete der Mannschaftskampf mit 4:6.

Die zweite Begegnung ging gegen den Dortmunder BSV. Die Jungs kämpften deutlich besser im Griff konnten das aber nicht in Punkte umsetzen. Zudem stellten die Dortmunder einen sehr starken 81er. Am Ende konnten nur Christian -73kg und Sascha +90kg punkten. Somit endete auch diese Begegnung mit 4:6. Sehr Schade, jetzt haben wir einen Monat Zeit um zu alter Stärke zurück zu finden.

 

 

Am 9.09.2018 fand der erste Kampftag der neuen Landesliga Saison statt. Die Lendringser Judoka mußten zum JC Holzwickede reisen. Die erste Begegnung hieß Kodokan Olsberg gegen den TuS Lendringsen, wie die letzten drei Jahre :)

Die Lendringser waren leider nicht voll besetzt. So mußten wir auf Marcel Bachstein, Vitalij Gajtukeev, Dimitri Gebel, Jakob Frese, Florian Sieber und Maxim Cefel verzichten. Daher bekamen die "Jungen Wilden" ihre Chancen. Olsberg war in jeder Klasse sehr stark besetzt, teilweise dreifach! Die Lendringser starteten zu locker in diese Runde und verloren mit 2:8 die beiden Durchläufe. Im zweiten Mannschaftsduell ging es gegen den Gastgeber, den JC Holzwickede. Hier erhofften sich die Jungs eine deutlich bessere Leistung, aber es wurde die Schlechteste des Tages!  Keiner kam an sein Niveau heran und wir verloren mit 0:10. Nach diesem Auftritt wurde der letzte Kampf gegen den 1.JJJC Hattingen in Augenschein genommen und die Aufstellugn nochmal geändert. In der ersten Runde ging Chrisitan Bruns -73 kg an den Start. Er gewann diese Begegnug kampflos. Horst Maciejewski hatte in der Klasse -66kg einiges zu tun. Vor allem da sein Gegner fast drei Köpfe größer war als er selbst. Horst zeigt einen guten Griffkampf, mußte sich am Ende aber geschlagen geben. Die Klasse bis 90 kg übernahm Markus Brühmann, er arbeitete gut und machte starke Ansätze. Am Ende verlor er den Kampf jedoch unglücklich. Ebenso erging es Kemal Tüfek in der Klasse +90kg. Nach langer Verletzungspause war er noch nicht ganz wieder im taktischen Geschehen angekommen. Die letzte Runde -81kg konnte Torsten Schneider für sich entscheiden. Somit lagen die Judoka vom TuS Lendringsen mit 2:3 nach der ersten Runde zurück. Für die Rückrunde tauschten wir einige Kämpfer, um mehr Druck aufbauen zu können. So setzten wir Max Maciejewski in die Klasse -73kg, die wir somit kampflos gewannen. Horst versuchte die Revanche in der Klasse -66kg, konnte sich aber leider nicht durch setzen. Torsten ging hoch in die 90er Klasse und siegte dort souverän. Im Schwergewicht ging Sascha Andreas auf die Matte. Er hatte keine Probleme und siegte ebenfalls. Im letzten Duell -81kg konnte Christian Bruns den letzten Punkt für die Lendringser verbuchen. So mit siegten die Lendringser mit 6:4 und sicherten sich verdient 2 Punkte.

Am 30.09.2018 ist unser Heimkampf in Lendringsen. Wir hoffen auf viel Unterstützung durch unsere Zuschauer um die nächsten Punkte im Klassenerhalt ein zu fahren.

 

 

Der Tus Lendringsen 1894 e.V. Abt. Judo startet zwei neue Selbstverteidigung bzw. Selbstbehauptungskurse für Frauen,Mädchen und Jungen. Mit unseren Kursen möchten wir Euch zeigen, wie man sich wirkungsvoll gegen Angriffe und Übergriffe zur Wehr setzen kann. AlleKurse werden wieder von Roland und Melanie geleitet.

Kurs Frauen und Mädchen ab 13 Jahre

Datum ab 20.09.2018  (10 Termine jeweils Donnerstags)
Ort Turnhalle der Realschule Lendringsen am Bieberberg
Uhrzeit 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, inkl. Mattenauf- und  abbauen
Kursgebühr 50,-€ pro Teilnehmerin


 

 

 

 

 

 

Kurs Mädchen und Jungen von 6 bis 13 Jahre

Datum ab 21.09.2018 (10 Termine jeweils Freitags)
Ort Turnhalle der Realschule Lendringsen am Bieberberg
Uhrzeit 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr
Kursgebühr 50,-€ pro Teilnehmerin

 

 

 

 

 

In den Ferien und am 1.11.2018 findet kein Training statt.

Anmeldungen und Fragen bitter per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr in der Ausschreibung, erfolgt in Kürze.

 

 

Auch in anderen Vereinen haben die Sommerferien begonnen. Als Abschlusseinheit für die Handballerinnen der A- und B-Jugend vom SG-Menden-Sauerland Wölfe hat sich Trainer Thore Leestmann etwas besonderes einfallen lassen. Die jungen Frauen waren zu Gast beim Tus Lendringsen und haben eine Judo-Einheit mit Florian Sieber absolviert. Neben etlichen Übungen zur Stärkung der Rumpfmuskulatur wurden auch einige Würfe ausprobiert. 


Wir hoffen das es Spaß gemacht hat und wünschen auch den Mädels vom SG-Menden-Sauerland Wölfe schöne Ferien.