Am 16.06.2017 fanden die Ruhr Games in Hamm statt. Am ersten Wettkampftag der Judo-Wettkämpfe gingen 71 Frauen und 76 Männer bei den Einzelwettkämpfen der U 18  an den Start. In der Sporthalle der Friedensschule wurden die Vorrundenkämpfe absolviert, bevor es am Nachmittag zum Finalblock und den anschließenden  Siegerehrungen  in das Jahnstadion ging. Jessica Moczyk hatte sich durch die gewonnene Bezirksmeisterschaft für die Ruhr Games qualifiziert. Die für den TuS Lendringsen 1894 e.V. startende Neuenraderin ging in der Gewichtsklasse bis 52 kg an den Start. In dieser Gewichtsklasse kämpften neun Judoka aus den Bezirken Arnsberg, Düsseldorf, Köln  und Münster um die Medaillen. Jessica startete ihren ersten Kampf gegen Carolin Buro von Stella Bevergern ( MS) und gewann nach einer Kampfzeit von 0:47 mit Ippon. Somit stand sie im Kampf um den Einzug ins Finale Christina Schürmann vom PSV Duisburg gegenüber, der Kampf ging an die Duisburgerin. Dadurch rutschte Jessica ins kleine Finale, den Kampf um Platz drei. Ihre Gegenerin war Christina Oraniants vom Judoclub Schwerte  ( AR) , nach 1:07 entschied Jessica  nach einer Wazari Führung den Kampf im Boden für sich.

 

Am 10.06.2017 fand im Dojo des Judo Klub Hagen die diesjährige Dan-Prüfung statt. Nach einer sechs monatigen intensiven Vorbereitung in den diversen Prüfungsfächern stellte sich Cavidan Akyar den Prüfern. Cavidan demonstrierte für den zweiten Dan(zweiter Schwarzgurt) u.a. die Katame-no-kata, eine Demonstration von diversen festgelegten Techniken am Boden. Im Anschluß folgten diverse Würfe, sowie eine Demonstration von 20 Bodentechniken, wie Hebeln, Würgen und Halten des Partners. Weiterhin zeigte sie diverse Anwendungsaufgaben im Stand und Boden. Zum Abschluss mußte Cavidan noch diverse Aspekte der Theorie erläutern, wo es u.a. um die Erklärung der Systematisierung des Techniktrainings ging.

Als Uke standen Cavidan Ulla Loosen und Christine Wille-Zydek zur Seite.

 

 

 

 

Am 27.05.2017 fand das Open Air Team Challenge Turnier in Wickede statt. Dieses mal bei bestem Wetter wieder draußen mit Pavillions für ein wenig Schatten. So schön dieses Turnier ist, aber irgendwie schafft es der TuS Lendringsen 1894 e.V. nie eine vollständige Mannschaft an diesem tag auf zu bieten. So fehlten durch diverse andere Aktionen wie Kirchentage, Ramadan usw. gleich fünf Kämpfer. In der ersten Begenung ging es gegen den SC Wuppertal, der in der Verbandsliga kämpft. Die Mannschaft ließ sich leider zu viel von den heißen Matten ablenken und teilte sich die Kräfte bei den hohen Temperaturen nicht gut genug ein. So konnte nur Vitalij Gajtukeev in der Klasse bis 90kg einen Punkt für die Judoka des TuS Lendringsen 1894 e.V. verbuchen. Wobei es durchaus noch Möglichkeiten für zwei weitere Punkte gab. In der zweiten Runde wartete das Judoteam Ostwestfalen aus der Landesliga auf unser Team. In der ersten Runde fand Max Maciejewski keinen Griff gegen seinen Gegner und mußte sich in der Klasse -66kg geschlagen geben. In der Klasse -73kg kämpfte Jakob Freese sehr stark und ließ sich trotz einer riesiegen offenen Blase unter dem Fuß nicht um den Sieg bringen und siegte nach beeindruckendem Griffkampf mit Ippon für einen Kesa-gatame(Haltegriff). Torsten Schneider legte in der Klasse -81kg gut los, ließ sich aber von seinem Gegner einlullen und wurde nach einem überhasteten Angriff abgewürgt. Ihm folgte Vitalij der mit seinem Gegner einige Probleme im Griff hatte. Nachdem er seinen Griff aber konsequent durchsetzte lief es gut und er konnte den Kampf mit Ippon für einen Tate-shio-gatem(Haltegriff) ebenfalls für sich entscheiden. Nun stand es 2:2 und Christian Bruns wollte in der Klasse +90kg den Sieg holen. Er arbeitete konsequent am Griff und setzte immer wieder gut an. Jedoch schaffte es sein Gegner immer die passende Antwort zu liefern. Am Ende verlor Christian mit Ippon für einen Tani-o-toshi(Wurftechnik). Damit endete der Mannshcaftskampf 2:3 und das Turnier war leider schon zu Ende. Spaß haben alle gehabt und irgendwann schaffen auch wir mal eine volle Besetzung ;)

 

Nach den Osterferien bietet die Judoabteilung des TuS Lendringsen 1894 e.V. für Frauen und Mädchen einen Selbstbehauptung/Selbstverteidigung Kurs in der Turnhalle der Realschule Lendringsen an.
Der Kurs beginnt am Freitag den, 28.04.2017 um 20.00 Uhr.
Der Grundkurs umfasst 10 Trainingseinheiten a. 90 min. Der Kurs endet am 07.07.2017.
Der Grundkurs kostet 50,00 EUR / Teilnehmerin. 
Geleitet wird der Kurs von Roland Schelp und Cihan Kohl. Beide sind seit vielen Jahren dem Sport verbunden. 
Roland ist seit über 30 Jahren bei der Justiz beschäftigt und bildet in NRW die Beamten in der Selbstverteidigung aus. Auch ist Roland ausgebildeter SV-Lehrer des Deutschen Judo Bundes.
Der Lehrgang wird auf 30 Teilnehmer begrenzt. Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldung.
Meldung bitte an folgende Adresse.  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zu unseren Trainingszeiten und per Email zur Verfügung. 
 
 
 
 
 
Am 04.02.17 trafen sich die w/m Judoka des Bezirks Arnsberg in Lünen um die Bezirksmeister der jeweilen Gewichtsklassen zu ermitteln. Bei den  U 18 - Athletinnen gingen insgesamt 41 Kämpferinnen an den Start. Die Neuenrader Judoka,  Jessica Moczyk, startete für den TuS Lendringsen in der Gewichtsklasse bis 52 kg. Die Gewichtsklasse war mit 5 Athletinnen besetzt. Jessica setzte sich souverän in allen 4 Begegnungen mit vorzeitigen Ippon ( 10 Punkte ) Siegen gegen ihre Gegnerinnen durch.
 
Kampf 1 gegen Hourisa Moussaouri vom PSV Bochum beendete Jessica nach 0:56 Minuten mit Ippon.
Kampf 2 gegen Christina Oraniants vom Judo Club Schwerte ging nach 1:09 mit Ippon an Jessica.
Kampf 3 gegen Paula Pieper vom Kentai Bochum konnte Jessica nach 1:51 im Bodenkampf für sich entscheiden.
Kampf 4 gegen Christin Fiedler vom TuS 1896 Oventrop beendete Jessica nach 0:11 mit Ippon durch Uki-goshi für sich.
 
Somit verteidigte Jessica in ihrem zweiten Jahr in der U18 ihren Bezirksmeistertitel von 2016 und sicherte sich hierdurch ihre Teilnahme
an den Westdeutschen Einzelmeisterschaften am 11.02.17 in Herne.
 
 

In diesem Jahr gibt es wieder einige Änderungen der Wettkampfregeln durch die IJF(Internationale Judo Federation). Zuerst werden diese bis zu den Weltmeisterschaften in Budapest getestet und dann evtl. nochmals angepaßt.Entsprechend solltet ihr euch diese schon mal ausführlich Anschauen, damit ihr sie direkt gut umsetzen und für euch nutzen könnt.

Zu diesem Thema gibt es diverse Dokumente und Videos, hier findet ihr eine kleine Auswahl.

  • Das Hauptwerk des DJB hier
  • Die Kurzfassung des NWJV hier
  • Das Kurzvideo von Neil Adams bei uns auf Facebook hier