Der NWJV weist nochmals ausdrücklich darauf hin, das Meldungen von Athletinnen und Athleten nur durch die Vereine oder den Landesverband selbst erfolgen dürfen.

https://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/meldung-zu-wettkaempfen-nur-durch-die-vereine/

Hinweis durch den Vorstand:

Die Meldung erfolgt nur über die Sportwarte des Vereins. Ansonsten kann es sein, das der NWJV die Meldungen der Wettkämpfer nicht akzeptiert.

 

 

 

 

 

 

Versammlungsort: Landhaus Fricke, Hasensprung 2, 58710 Menden - Hüingsen
Termin: Freitag, 22. Februar 2019
Beginn: 20.30 Uhr


Tagesordnung
1. Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Abteilungsleiter Harald Kletke
2. Bericht des Abteilungsleiters
3. Bericht des Geschäftsführers (Verlesung des Vorjahresprotokolls)
4. Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer
5. Bericht des Sportwartes
6. Wahl eines Wahlleiters
7. Entlastung der Abteilungsleitung
8. Wahlen: Es stehen an:

  • 2. Abteilungsleiter
  •  Sportwart
  • Pressewart
  • Kassenprüfer

9. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
10. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen
H. Kletke / 1. Abteilungsleiter

 

 

Der Tus Lendringsen 1894 e.V. Abt. Judo startet im Februar 2019, zwei neue Selbstverteidigung bzw. Selbstbehauptungskurse für Frauen,Mädchen und Jungen. Mit unseren Kursen möchten wir Euch zeigen, wie man sich wirkungsvoll gegen Angriffe und Übergriffe zur Wehr setzen kann. AlleKurse werden wieder von Roland und Melanie geleitet.

 

Kurs Frauen und Mädchen ab 13 Jahre

Datum ab 07.02.2019  (10 Termine jeweils Donnerstags)
Ort Turnhalle der Realschule Lendringsen am Bieberberg
Uhrzeit 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, inkl. Mattenauf- und  abbauen
Kursgebühr 50,-€ pro Teilnehmerin


 

 

 

 

 

 

Kurs Mädchen und Jungen von 6 bis 13 Jahre

Datum ab 08.02.2019 (10 Termine jeweils Freitags)
Ort Turnhalle der Realschule Lendringsen am Bieberberg
Uhrzeit 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr
Kursgebühr 50,-€ pro Teilnehmerin

 

 

 

 

 

Anmeldungen und Fragen bitter per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr in der  Ausschreibung.

 

 

 

 

 

Zum Abschluss des Sportjahres ging es für die Judoka des Tus Lendringsen nochmal ans Eingemachte. In Iserlohn fand das alljährliche Weihnachts-Pokalturnier statt. Hier stellten sich Judoka der Altersklassen U12, U15 und U18 gleichaltrigen Wettstreitern/innen in den entsprechenden Gewichtsklassen. Über 200 Kinder und Jugendliche haben sich zu diesem Event in Iserlohn eingefunden, um zum Jahresende nochmal Ihre Leistung zeigen zu können.

In der Altersklasse der U12 gingen Atiye Cilek, Florentin Gaber und Daniel Paustian für den Tus Lendringsen an den Start. Florentin und Daniel sicherten sich durch gute Technikansätze den 3. Platz. Atiye sicherte sich durch sehr gute Griffarbeit und sehr gute Ansätze die Silbermedaille.

Weiter ging es in der Altersklasse der U15. Hier gingen an den Start Benedikt Birke und Leon Fichtner. Das Mitbewerberfeld in dieser Altersklasse war sehr gut aufgestellt, weshalb beide leider nicht das zeigen konnten was in Ihnen steckt.

In der Klasse der U18 ging es nochmal heiß her. Mangels genügend Starter wurde im Modus „Best of three“ gekämpft. Hier sollte Miran Akyar drei mal gegen den selben Gegner kämpfen. Miran kämpfte ruhig und konzentriert. Er versuchte offensiv seine Techniken beim Gegner anzuwenden, wurde aber im ersten Kampf ausgekontert und verlor diese Begegnung. In der zweiten Begegnung wirkte Miran deutlich sicherer und stabiler im Griff und in seinem Stand. Er gewann mit Ippon für einen Ko-uchi-gari. In der dritten und entscheidenden Begegnung lief es ähnlich gut für Miran und er gewann auch diese. In der weiblichen U18 stellte sich Jessica Moczyk ihren Gegnerinnen. Sie siegte gewohnt souverän und machte wie Miran den ersten Platz. Somit schafften es fünf der sieben Judoka vom Tus Lendringsen aufs Treppchen und gleich zwei können sich über den Pokal des Weihnachtsturniers in Iserlohn freuen.

Bei dieser Gelegenheit wünscht der Tus Lendringsen allen Mitgliedern, deren Familien und Freunden frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch in das Jahr 2019.

 

 

Liebe Sportler,

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Aus diesem Grunde würden wir gerne mit Euch und Euren Partnern einen gemütlichen Abend in unserem Vereinslokal Landhaus Fricke, Hasensprung 2, 58710 Menden verbringen.

Die Feier findet am 15.Dezember 2018 ab 18.30 Uhr statt.

Auch in diesem Jahr müssen wir eine Umlage von 10,00 € pro Person erheben. Solltet ihr an der Feier teilnehmen wollen, tragt Euch bitte in die Teilnehmerlsite ein. Diese hängt an der Infotafel in der Turnhalle aus.

 

Harald Kletke

1.Abteilungsleiter

 

 

Die Judomannschaft des TuS Lendringsen 1894 e.V. Abt. Judo nach dem vierten Kampftag der Landesliga ArnsbergAm 4.11.2018 fand der vierte Kampftag der Landesliga Arnsberg in Lippetal statt. An diesem Tag waren Aufgrund der Zusammenlegung des fünften Kampftages sieben Mannschaften anwesend. Der Ablauf war straff und gut organisiert. Da es um die letzten Punkte ging war die Spannung förmlich zu spüren und die Motivation verbreitete sich in der gesamten Halle. Es war eine wirklich sehr gute Atmosphäre. Die Lendringser, wie auch in der gesamten Saison, sarteten mit einem Rumpfteam. Zuerst ging es gegen den viert Platzierten, die Judoka Rauxel. Auch diese waren nur mit einem Rumpfteam angereist. Zuerst war es Torsten Schneider der in der Klasse -81kg durch ein freilos den ersten Punkt holte. Danch durfte Christian Bruns bis 73kg auf die Matte. Er hatte es mit einem guten Gegner zu tun und es entwickelte sich ein starker Griffkampf. Eine Unachtsamkeit sorgte für die vorzeitige Niederlage. Im Kampf der Klasse -90 kg hatte Markus Brühmann gegen Marco Tempel leider keine Chance. Besser machte es Kemal Tüfek im Schwergewicht. Er konnte seinen Gegner gut kontrollieren und sorgte somit für einen weiteren Punkt. Im letzten Kampf der Hinrunde ging Horst Maciejewski in der Klasse -66kg auf die Matte. Leider konnte er seinem Gegner nichts entgegensetzen und verlor vorzeitig. Damit stand es 2:3 aus Sicht der Lendringser. In der Rückrunde tauschten wir Markus und Torsten, jedoch tauschten die Rauxeler ebenfalls. :( So began Markus wieder gegen Marco und unterlag wiederum vorzeitig. Christian lieferte sich ein packendes Duell mit seinem Kontrahenten, der mit einer Wazzari Wertung in Führung ging. Christian erzielte ebenfalls eine Wazzari Wertung und glich den Kampf wieder aus. Im weiteren Verlauf war Christian deutlich besser mit seinem Griff und hatte starke Ansätze. Am Ende verlor er durch eine kleine Unachtsamkeit. Kemal kämpfte wieder gut im Griff und holte sich mit einem tiefen Seionage eine Wazzari Wertung. Im anschließenden Bodenkampf konnte er seinen Gegner mit einem Haltegriff festhalten und siegte. Somit verloren die Lendringser die Mannschaftsbegegnung mit 4:6. Allerdings zeigten sie gute Leistungen, was Hoffnung für den letzten Kampf und direkten Konkurrenten um den Abstieg den Lüner SV machen sollte.

Torsten startete in der Klasse -81 kg und machte sofort mächtig Druck. Er führte einen starken Griff und ließ seinem Gegner keine Chance. Mit zwei Wazzari Wertungen sicherte er den ersten Punkt. Christian ließ in der Klasse -73 kg ebenfalls nichts anbrennen und dominierte seinen Gegner nach belieben. Mit einem schönen Uchimata sicherte er sich den vorzeitigen Sieg mit einem Ippon. Markus hatte es da deutlich schwerer in der 90er Klasse. Er kam mit dem Griff des Gegners nicht zurecht und verlor. Ebenso erging es Kemal im Schwergewicht. Er konnte mehrere gute Ansätze  nach erfolgreichem Griffkampf nicht nutzen und verlor ebenfalls. Den nächsten Punkt holte Horst kamplos für uns und damit endete die Hinrunde mit 3:2 für die Judoka aus Lendringsen. Nach Rücksprache zum sicheren Punktgewinn und dem damit verbundenem Klassenerhalt wurde Sascha eingewechselt. Torsten startete wieder sehr souverän und holte einen schönen Ippon für eine Schweinerolle. Auch Christian ließ nichts mehr anbrennen und sicherte den fünften Punkt für die Lendringser. Den sechsten Punkt holte Sascha mit einem Ippon für einen Yoko-sumi-gaeshi nach 20 Sekunden. Den Abschluss der Begegnung setzte Horst, erneut kampflos zum 7:3 Sieg.

Durch diesen Sieg und die anderen Ergebnisse kletterte der TuS Lendringsen 1894. e.V. vom 8 auf den 6 Tabellenplatz. Damit ist der Klassenerhalt geschafft und die Jungs können sich im nächsten Jahr auf eine neue Saison in der Landesliga freuen.