Liebe Judokinder ,


am Samstag den 03. Dezember 2022
werden wir uns in der Zeit von
14.30 Uhr - 18.00 Uhr


Im Kiki - Island
Blumenweg 5, 58708 Menden
zu Spiel und Spaß treffen.
Wir erwarten euch um 14.15 Uhr am Eingang, um gemeinsam ins Spieleparadies zu gehen.
Eure Eltern werden euch ab 18.00 Uhr wieder abholen.


Anmelden könnt ihr euch bis zum 02.12.2022 mit dem Anmeldeformular


Ralf Erdmann                                          Cihan Kohl
1. Abteilungsleiter                                   Kassenwartin

 

 

Liebe Judoka ,
es ist schon eine Weile her das wir zu einer Weihnachtsfeier einladen durften,
wir freuen uns daher besonders euch, mit eurem Partner/in, am


Samstag, den 17. Dezember 2022 ab 18.00 Uhr, im
Hotel Haus Ruhrbrücke
Ruhrstraße 20, 58730 Fröndenberg


begüßen zu dürfen.


Anmelden könnt ihr euch bis zum 09.12.2022.
Die Anmeldeliste liegt während den Trainingszeiten in unserer Sporthalle aus.
Bitte beachtet, das wir pro Person eine Umlage von 5,00 € erheben.

 

Ralf Erdmann                                   Cihan Kohl
1. Abteilungsleiter                            Kassenwartin

 

 

Am 6.11.2022 fand der dritte Kampftag der Bezirksliga in Lendringsen statt. Es Kämpften der Soester TV gegen den JC Pelkum-Herrigen, sowie der TuS Lendringsen 1894.eV. gegen die Judoka vom BSC Linden aus Bochum.

Die erste Begegnugn verlief sehr einseitig und Soest gewann mit 10:0 gegen Pelkum. In der zweiten Begegnung wurde Max in der Klasse -73kg überrascht und Linden ging mit 1:0 in Führung. In der Klasse -81kg war Dimitri stark unterwegs und siegte verdient durch einen Haltegriff. In der letzten Klasse der Hinrunde ging Siggi auf die Matte. Er musste sich nur kurz auf seinen Gegner einstellen und siegte souverän. Somit stand es nach der Hinrunde 2:2. Es war viel Spannung für die Rückrunde garantiert. Die Lendringser blieben bei ihrer Aufstellung im Gegensatz zu den Judoka aus Linden. Max kämpfte in dieser Runde konzentrierter. Er machte viele gute Ansätze, konnte sich am Ende aber nicht durchsetzen. Dimitri bekam einen neuen Gegner mit dem er etwas mehr Schwierigkeiten hatte. Aber kurz vor Ende der regulären Kampfzeit konnte er wieder mit einem Haltegriff für uns punkten. Im Schwergewicht bekam Siggi ein eben solches als Gegner. Der Gegner war deutlich größer und schwerer als er selbst. Siggi war gut eingestellt und arbeitete konzentriert am Griffkampf. Nach einen kurzen Einstimmung auf den Gegner konnte er seinen Gegner werfen und anschließend souverän am Boden mit einem Haltegriff festhalten. Damit stand das erste Unentschieden in dieser Saison fest.

Wir hoffen auf weitere Rückkehrer ins Team um am vierten Kampftag beim DSC Wanne-Eickel unseren ersten Sieg zu erkämpfen.

 

 

Am 30.10.2022 fand der 2. Kampftag der Bezirksliga in Lendringsen statt. Hoch motiviert wurden die Gäste aus Rauxel und Pelkum erwartet. Aufgrund der Hallensituation war das Aufbaufenster für die Wettkampfmatte und die dazugehörigen Vorbereitungen deutlich kleiner als sonst. Es klappte aber alles reibungslos und so konnte pünklich gestartet werden. Leider konnte der TuS Lendringsen nicht ins Wettkampfgeschehen eingreifen, da aus diversen Gründen nicht genügend Kämpfer zur Verfügung standen um mindestens drei der fünf Gewichtsklassen zu besetzen. So wurde nur die Begegnung zwischen dem JC Pelkum-Herringen und den Judoka Rauxel ausgekämpft. Diese Gewannen die Judoka Rauxek deutlich mit 7:3 für sich. Das Nichtantreten wurde jeweils mit 0:10 für den TuS Lendringsen gewertet. Somit belegen wir in unserer ersten Saison nach der langen Coronapause aktuell den letzten Platz in der Bezirksliga.

Schon am kommenden Wochenende den 06.11.2022 geht es um 10:15 Uhr weiter, wieder mit einem Heimkampf in Lendringsen. Diesmal hoffentlich mit voller Mannschaftsstärke und mit viel Unterstützung.

 

 

Am 22.10.2022 war es soweit nach zweijähriger Coronapause wurde wieder in der Bezirksliga gekämpft. Zum Auftakt der Saison ging es für die Judoka des TuS Lendringsen 1894.e.V zum Gastgeber nach Lünen.

In den unteren Ligen wird mit fünf Gewichtsklassen sowie einer sofrortigen Hin- und Rückrunde gekämpft. D.h. nach der ersten Begenung können die Trainer die Gewichtsklassen neu besetzen, wenn sie das wünschen. Aufgrund diverser Gründe waren wir sehr dezimiert.

Wir konnten nur drei Gewichtsklassen besetzen, -73kg, -90kg und +90kg. Als erstes brachte  Dimitri in der Klasse -90kg den TuS Lendringsen in Führung indem er seinen Gegner gut kontrollierte einen Gegendreher ansetzte und seinen Gegner anschließend am Boden mit einem Tate-shio-gatame für 20 Sekunden festhielt. Im anschließendem Kampf in der Klasse -73kg war Max ebenfalls sehr stark im Griffkampf unterwegs und brachte seinen Gegner mehrfach zu Boden konnte jedoch keine Punkte damit erzielen. Nach langem Kampf mußte er sich leider geschlagen geben. Abschließend ging Siggi in der Schwergewichtsklasse auf die Matte und kämpfte konzentriert um seinen guten Griff. Er siegte mit einem schönen Ippon. Damit endete der erste Durchgang mit 2:3 aus Sicht des TuS Lendringsen. In der Rückrunde stellten die Gegner etwas um. Der neue Gegner für Dimitri kam leider besser mit seinem guten Griff zurecht und siegte im Bodenkampf. Ebenso erging es Max. Im Schwergewicht trafen die Kontrahenten aus der Hinrunde wieder aufeinander, der Kämpfer von Lünen wollte seine Niederlage aus der Hinrunde ausgleichen. Aber Siggi kämpfte konzentriert und hart im Griff und ging verdient mit Wazzari in Führung. Nach einer kurzen Runde konnte er den Kampf vorzeitig mit einem schönen Wurf für den er die Ippon Wertung erhielt beenden. Damit ging der erste Kampftag mit 3:7 verloren.

Nächte Woche, am Sonntag den 30.10.2022 um 10.30 Uhr geht es in Lendringsen weiter gegen den JC Pelkum und die Judoka Rauxel. Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung.

 

 

Am 15. und 16.10.2022 fanden die Dan-Tage in Köln statt. Der Samstag war für die Träger ab dem 1.Dan vorgesehen, der Sonntag ab dem 6.Dan. Für Lendringsen waren 10 Danträger vertreten. Der Lehrgang war sehr informativ und interessant aufgebaut. U.a. wurden Techniken bzw. das Fallen für Ältere durch Uli. Klocke(7.Dan) und Peter Frese(8.Dan) vermittelt. Für die Jüngere Zielgruppe wurde das Individuelle Kampfkonzept von Marc Odenthal vorgestellt und Frank Wieneke(8.Dan) zeigte vergessene Judotechniken. Vor allem aber ging es die ganze Zeit um einen Regen Austausch untereinander. Das wurde nochmasl bei der abschließenden Diskussion deutlich. Besondere Themen die vielen auf dem Herzen lagen warne die Möglichkeit der Vereinsgestaltung, um die Vereine für eine breite Zielgruppe attraktiver zu gestallten. Anschlißend wurden die Diskussionen bei alten Judovideos und leckerem Grillgut fortgesetzt. Auf eine baldige Wiederholung.

 

Der Artikel des NWJV ist hier zu finden: https://www.nwjv.de/nc/aktuelle-meldungen/article/dan-tage-2022-das-naechste-level-ist-erreicht/